Stipendium – Coach2Call-Academy

Stipendium

  • Klienten kontinuierlich darin zu unterstützen, ganzheitlich zu wachsen, um glücklicher zu leben
  • Angehenden Coaches dabei zu helfen, ein sinnhaftes Business mit maximaler Freiheit aufzubauen, um ihrer Berufung zu folgen

Dies allein wären aus unserer Sicht bereits ausreichende Argumente für ein unterstützenswertes Projekt, mit dem wir in den kommenden Jahren die Vision verfolgen, durch Coaching per Telefon das Leben von 1 Millionen Menschen ein Stück besser zu machen.

Wäre da nicht die ganz persönliche Geschichte des Gründers, dem es eine Herzensangelegenheit ist, dieses Gelegenheit insbesondere auch den Menschen zugänglich zu machen, die sich sonst leider selbst mehr und mehr zurückziehen:

Denn Menschen, die von der in Schüben auftretenden Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose betroffen sind, sind häufig auch gezwungen, ihren Beruf aufzugeben. Dieser Umstand lässt das eigene Selbstwertgefühl mehr und mehr schwinden und kann dadurch die Isolation weiter verstärken.

Hier kann eine Tätigkeit als Coach2Call eine wertvolle Bereicherung darstellen:

  • für das eigene Selbstwertgefühl
  • für einen Beruf im Einklang mit der eigenen Belastbarkeit
  • um wirtschaftlich unabhängiger zu sein
  • für die Achtung und Wertschätzung als Coach
  • um für sich selbst und andere einen wertvollen Beitrag zu leisten
  • um sich wieder als ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft zu fühlen

Dieses Medium bietet auch Menschen mit Handicap die Chance, frei von Einschränkungen und Vorurteilen wieder am Berufsleben teilnehmen zu können, ohne auf Äußerlichkeiten reduziert zu werden.

Deshalb vergeben wir für regelmäßig jeweils 20 Absolventen unserer Ausbildung ein Stipendium an einen von MS betroffenen Bewerber, für den wir die Kosten einer Ausbildung zum lizensierten Coach2Call übernehmen.